Reproduktionszahl in Mecklenburg-Vorpommern

Kurznotiz: Mecklenburg-Vorpommern hatte zuletzt sehr wenige Covid19-Infektionen zu verzeichnen. In der Vorwoche waren es 3. Durch das aktuelle Ausbruchsgeschehen in Stralsund sind in den zurückliegenden 7 Tagen (bis einschließlich 6. Juni 2020) 13 neue Fälle gemeldet worden. Durch diese Relation ergibt sich mit 2,32 eine rechnerisch hohe Reproduktionszahl bei vergleichsweise sehr niedriger Inzidenz im gesamten Bundesland.

Der jüngste Meldestichtag (7. Juni) wird in dieser Berechnung noch nicht berücksichtigt, da Bundesländer meist im Tagesverlauf melden und Daten für diesen Tag deshalb noch als unvollständig gelten.

Andreas Wenzel Verfasst von:

Entwickelt und prüft als Consultant seit mehr als 15 Jahren Risikoquantifizierungs- und -steuerungsmodelle im bankaufsichtlichen Kontext.