Cornavirus: Diese Ausbreitungsszenarien beschreibt das Strategiepapier.

Ende März wurde ein internes Strategiepapier zu COVID-19 unter dem Titel "Wie wir COVID-19 unter Kontrolle bekommen" bekannt. Nach verschiedenen Medienangaben wird es Regierungskreisen zugeschrieben. Über die tatsächlichen Autoren wird gemutmaßt.

Unabhängig von der Herkunft des Dokumentes werden darin drei durchaus realistische Szenarien zur weiteren Ausbreitung des Virus unter verschiedenen Rahmenbedingungen, Maßnahmen und deren Wirkung beschrieben.

Die wichtigsten Szenarien darin sind:

  • "Worst Case" - Ausbreitung bei moderaten Maßnahmen wie Veranstaltungsverbot und Minderung der Reisetätigkeit.
  • "Dehnung" - Weitreichende Kontaktreduktion ("Social Distancing")
  • "Hammer and Dance" - Anfangs starke soziale Distanzierung und anschließendes umfangreiches Isolieren und Testen gelingt dauerhaft

Hier habe ich die wichtigsten Eckdaten der Ausbreitungsszenarien kurz zusammengefasst:

Coronavirus-Szenarien aus dem Strategiepapier
"Worst Case", "Dehnung" und "Hammer and Dance" im Überblick

Das allgemein bekanntgewordene Strategiepapier finden Sie hier. Für Inhalte, Quelle und Richtigkeit wird keine Gewähr übernommen.

Die dargestellten Daten und Szenarien werden jedoch im Abgleich mit eigenen Analysen und unter Berücksichtigung des Erstellungszeitpunktes als glaubwürdig erachtet.

Bitte berücksichtigen Sie bei der Interpretation, dass fast täglich neue Erkenntnisse hinzukommen und die Szenarien unter Berücksichtigung dessen zu würdigen sind. Auch können sich aus neueren Erkenntnissen andere mögliche Verläufe und Handlungsoptionen ergeben.

Weitere Beiträge zum Thema:

Reproduktionszahl Bayern

Aktuelle Schätzung der Reproduktionszahl für den Freistaat Bayern per 09.07.2020 bei R(t)=1,02. Im Mittel rechnet das Modell mit etwa...

Reproduktionszahl: Gegenbewegung auf R = 0,70

Coronavirus: Aktuelle Reproduktionszahl für Deutschland auf 0,70 geschätzt - Gegenbewegung zu Infektionsgeschehen in Gütersloh

Tönnies-Ausbruch lässt Reproduktionszahl steigen. Wo läge die R-Zahl sonst?

Abgrenzung der Einflüsse des jüngsten Infektionsgeschehens in Gütersloh und dessen Einflüsse auf die Reproduktionszahl.

Reproduktionszahl: Luft nach oben könnte früher dünner werden als gedacht

Aktuell ist in den Reproduktionszahlen ein leichter Trend in Richtung 1,0-Marke zu erkennen. Damit werden zwar jeden Tag weniger...

Reproduktionszahlen: Weshalb ich lieber etwas stabiler rechne

Stabile Kennzahlen schonen nicht nur die Nerven, sondern auch das Zeitbudget, Vor allem aber sparen sie die Sensibilität für...

Weshalb ich die Berliner R-Ampel noch nicht auf “grün” schalten würde.

Berlin hat als Bundesland eine eigenes Ampelmodell für die Bewertung der epidemiologischen Lage im Rahmen der Covid19-Pandemie. Die Reproduktionszahl...

Reproduktionszahl für Berlin: Aktuelle Bewertung per 4. Juni 2020

Aufgrund der im Berliner Covid19-Ampelsystem weiterhin überschrittenen Warnschwelle für die Reproduktionszahl (vgl. Pressemitteilung des Senats vom 2. Juni) habe...

Ampel auf rot: Wo liegt die Reproduktionszahl für Berlin heute?

Für die Haupstadt Berlin wurde am 02.06.2020 durch den Senat eine Reproduktionszahl von 1,95 mitgeteilt (Focus berichtete). Da die...

Covid19 Thüringen: 23 neue Fälle in Sonneberg / Reproduktionszahl >1,0

Im thüringischen Sonneberg sind erneut mehrere Covid-19-Fälle gemeldet worden, 23 allein am Freitag. Diese Fallzahl findet sich sowohl im...

Coronavirus: Reproduktionszahl in Baden-Württemberg heute bei 0,80

Baden-Württemberg wurde per heute als erstes weiteres Bundesland in das tägliche Covid-19-Monitoring aufgenommen. Die Berichtsseite zeigt die Entwicklung der...

Andreas Wenzel Verfasst von:

Entwickelt und prüft als Consultant seit mehr als 15 Jahren Risikoquantifizierungs- und -steuerungsmodelle im bankaufsichtlichen Kontext.